Künstler  
Eric Lebeau, geb. 1961 in Angers (Frankreich), Musik- und Tanzpädagoge (Studium am Orff-Institut/ Salzburg), singt in verschiedenen Besetzungen (Klassik bis Modern).
Er absolvierte eine Gesangsausbildung an der Berufsfachschule für Musik in Altötting (Bayern) und realisierte sich mit Hilfe dieser Erfahrung seine Kindheitsträume, Chansons von Jacques Brel zu singen. Er sang auch mit dem Sextett "voCiS"

Zur Zeit arbeitet er als musikalischer Früherzieher an Salzburger "Musikum".
Nebenbei arbeitet er als Clowndoctor im Landeskrankenhaus Salzburg mit krebskranken Kindern und auf der chirurgischen Station. Parallel dazu engagiert er sich im Bereich des Theaters (Straßentheater, Theater mit Gehörlosen,...)

Er bietet regelmäßig zahlreiche Workshops im Rahmen von pädagogischen und heilpädagogischen Bereichen (Auch in Ausland: Libanon, China, Frankreich, Italien...) aber auch punktuelle Kurse in unterschiedlichen Gebieten für Schulen und diverse Institutionen an: "Clownerie", " französische Chansons und Tänze aus Frankreich mit und für Kinder", singen oder komponieren französischer Chansons mit Jugendlichen, und "Chanson mit Begleitung des Orff-Instrumentariums"











   
Sigrid Gerlach-Waltenberger , geb.in Halle/Saale (D) - 1982-1986 Besuch der Spezialklasse für Musik an der Landesschule Schulpforte (bei Naumburg) - 1987-1991 Studium an der Musikhochschule "Franz Liszt" in Weimar - 1991-1996 Studium am Orff-Institut (Mozarteum) in Salzburg - seit 1996 Unterrichtstätigkeit als Musiklehrerin an der Montessori-Schule in Waging a. See (D) - spielt in Salzburg in verschiedenen Gruppen: LIBERTANGO (Swing und Tango) LEBEAU- TRIO (französische Chansons) MERAKIA (griechische Musik) - seit 1996 gelegentlich Aufträge als Akkordeonistin am Landestheater Salzburg, der Elisabethbühne und mit dem Mozarteumsorchester Salzburg - seit September 2002 Zusammenarbeit mit Hernan Toledo für die Tangoshow "Tangos Vividos" in Wien




   






Leonore von Stauss, entschied sich nach einer recht normal verlaufenen Jugendzeit für ein Musikstudium an der Universität Mozarteum in Salzburg. Die Entdeckung historischer Tasteninstrumente (Cembalo und Hammerflügel) führte zu einer wesentlichen Horizonterweiterung und beeinflusst seitdem ihr künstlerisches Wirken. Als Liedbegleiterin, als Kammermusikpartnerin und als Continuospielerin konzertiert sie mit verschiedenen Besetzungen und Orchestern in verschiedenen Konzertreihen und Festivals (z.B. Internationale Musikwochen Millstatt, Tage Alter Musik / Herne, Festival Radovjlica...). Eine feste Zusammenarbeit ergab sich dabei mit den Ensembles "Il gardellin04" und dem "Lebeau Trio". Die Freude an der Musik ist inzwischen durch verschiedene Rundfunk- und CD -Aufnahmen (z.B. bei felicitas, Profil/ Hänssler) dokumentiert, die von der Hammerklavierliteratur bis zum französischen Chanson reichen. reichen.



  Impressum Critiques youtube und link